Lastminute Zimmer frei Hotel online buchen
  • Zur alten Post - Spezialangebot



      3 oder 5 Übernachtungen
      mit reichhaltigem Frühstücksbüffet,
      Abendessen und vielem mehr

      -- zum Angebot





  • Weihnachten / Silvester


     
      Genießen Sie die Feiertage
      in familiärer Atmosphäre



       -- Zum Angebot



  • Bin mal kurz weg...


      Lernen Sie uns und Willingen kennen.
      Genießen Sie die Willinger Natur und
      erholen sie sich kurz vom alltagsstreß


      -- zum Angebot





  • Uplandsteig


     
       Zertifizierter Wanderweg
       durch das Upland 
       und seine 7 Dörfer (64Km)


      -- zum Angebot





  • Bilder / Impressionen


       Bilder und Impressionen
       aus unserem Haus und
       der Umgebung

      --- zur Galerie
  • Unser "Express Wochenende"

     

      2 oder 3 Übernachtungen
      am Wochenende
      mit oder ohne Halbpension

     
      -- zum Angebot





2 Tage auf dem Rothaarsteig

Der Rothaarsteig ist der moderne Weitwanderweg für Naturgenießer. Weit weg vom lärmenden Alltag in städtischen Kunstwelten erleben die Wanderer natürliche Stille und ursprüngliche Landschaft in einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete Europas. Murmelnde Bäche, harziges Fichtenholz und ungestörte Fernsichten schärfen die Sinne. Man taucht ein in die Wanderwelt Rothaarsteig


Wir bieten Ihnen

• 3 Übernachtungen im Komfort Doppelzimmer
• 2 Wanderungen auf dem Rothaarsteig (á ca. 21 km)
    • Transfer zu den Ausgangsorten der Wanderstrecken sowie Abholung

• oder kostenlose Fahrt mit dem Regionalbus
    • Bereitstellung von Info-Material und Wanderkarte
     • Lunchpakete

Der Komplettpreis beträgt pro Person  inklusive Frühstücksbüffet   135,00 Euro
                                                                             ---  mit Halbpension              180,00 Euro


 
Etappenübersicht:


1. Etappe Brilon - Willingen (ca. 22 Km):

Am Briloner Marktplatz startet der Rothaarsteig. Nachdem Sie den Ort hinter sich ­gelassen  haben, betreten Sie schon bald den Wald mit einem kurzen, aber steilen ­Anstieg. Eine gute Einstimmung auf das ­abwechslungsreiche Relief. Bald schon ­passieren Sie die Möhnequelle. Am Gudenhagener Poppenberg bieten sich die letzten  Ausblicke auf Brilon. Hier verlässt man allmählich die letzten Ortsränder und läuft ­zunächst ein paar Kilometer durch ein wechselhaft bewaldetes Tal. Das Gelände steigt erst nach 6 Kilometern ­wieder an. Nach 9 km erreichen Sie die ­Ruinen von Borbergs Kirchhof und eine nahe gelegene kleine ­Kapelle mit einer fantastischen Aussicht auf Olsberg. Einen noch ­besseren Blick hat man auf dem Ginsterkopf nach weiteren 3 km: hier können Sie sich entscheiden, ob Sie um den Ginsterkopf ­herum gehen oder über ihn hinwegsteigen. Die Klettervariante ist einer der steilsten Abschnitte des ganzen Rothaarsteigs, aber ­belohnt mit einem überwältigenden Ausblick. Oben angekommen, können Sie sich auf einem Waldsofa oder einer Ruhebank ausruhen. Nach dem Abstieg ­ können Sie die Feuereiche bewundern und passieren die Rhein-Weser-Wasserscheide. Schon bald gelangen Sie an eine Abzweigung mit zwei weiteren Varianten. Die „Sommervariante“ führt konsequent auf den Höhen entlang vorbei an den Bruchhauser Steinen. Ein langgezogener anstrengender Anstieg führt zur letzten Station der Etappe, dem Richtplatz. Von hier aus führt der Zugangsweg (ca. 4 km) nach Willingen.


2. Etappe Willingen - Winterberg (ca. 20 Km)

Vom Richtplatz führt der Rothaarsteig über den Grenzweg, der einst das kurkölnische Sauerland und das Waldecker Land trennte. Heute ist er die Grenze zwischen Nordrhein-Westfalen und  Hessen. Sie gelangen dann zum Langenberg, dem höchsten Punkt Nordrhein-Westfalens. Nach ein paar Kilometern verändert sich die Landschaft: der Wald wird lichter und weicht einer Heidelandschaft, der Niedersfelder Hochheide. Dort können Sie den Clemensberg mit seinem Gipfelkreuz erklimmen. Von hier haben Sie bei günstigem Wetter eine gute Weitsicht bis nach Winterberg und zum Kahlen Asten, aber auch auf den nahen Diabas­steinbruch. Nach dem Abstieg kommen Sie an der Hoppeckequelle vorbei. Hier befindet sich einer der kleinen Moorbereiche. Dann tauchen Sie wieder in tiefen Wald ein. Die Attraktion des kleinen Ortes Küstelberg, den Sie durchqueren, ist eine imposante 500 Jahre alte Linde. Vorbei an der Ruhrquelle führt Sie der Weg über die Heidenstraße, eine historische Verbindung von Köln nach Leipzig, zum Etappenziel Winterberg.


Weitere Informationen:

GPS Tracking und Karte Etappe 1: Wanderkompass.de
GPS Tracking und Karte Etappe 2: Wanderkompass.de


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anfrage stellen
Zurück zu den Wanderangeboten
 

Kontakt

Hotel "Zur alten Post" Willingen
Familie Meier
Waldecker Str. 39
34508 Willingen
Telefon: 05632 - 6502
Anfahrtsbeschreibung...

Newsletter

Anrede:
Ihr Name:
E-Mail:
Eintragen
Austragen

Willingen Wetter